Der Wettbewerb

Mit 14 Kategorien ist ADAA ein Wettbewerb für kreative Studenten aller Schwerpunkte.

von Yeojin Shin
Savannah College of Art and Design

So funktioniert es

März
24. Feb. Wettbewerbsbeginn
April
2. Mai Deadline für frühzeitige Einreichungen
Mai
26. Mai Halbfinalisten der frühzeitigen Einreichungen wurden ausgewählt
Juni
19. Juni Deadline für finale Einreichungen
Juli
25. Juli Finale Halbfinalisten ausgewählt
August
Aug. Finale Beurteilung
September
Sep. Kategoriegewinner ausgewählt

Teilnahmeberechtigung

Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt und als Student an einer akkreditierten Hochschule eingeschrieben sein. Voraussetzung für die Erstellung des Beitrages ist die Verwendung von Adobe-Tools.

Für die Liste mit allen Teilnahmekriterien, lesen Sie bitte die offiziellen Regeln.



Kategorien

Unsere 14 Kategorien sind in drei Segmente aufgeteilt, je nach Zweck der Arbeit

Beurteilungskriterien:

1. Originalität des Projekts und kreative Exzellenz.
2. Effektivität beim Erreichen eines Kommunikationsziels.
3. Demonstration der Fähigkeit Adobe-Produkte für diesen Zweck anwenden zu können.



Bildende Kunst

Bildende Kunst

Für sich selbst

Kommerziell

Kommerziell

Für einen Kunden (fiktional oder real)

Soziale Auswirkung

Soziale Auswirkung

Für einen sozialen oder ökologischen Grund

Bildende Kunst

Für sich selbst

Fotografie

Abstrakt, Landschaft, Portrait, Stillleben, Bildbearbeitung

Grafische Gestaltung/Druckdesign

Abstrakt, Typografie, Poster, Print-Veröffentlichungen

Illustration

Abstrakt, Landschaft, Digitales Malen, Charakter-Design

Animation/bewegte Grafik

Animierte Kurzfilme, Stop-Motion-Filme, kinetische Typografie, handgezeichnete Animation

Videobearbeitung/Nachproduktion

Kurze Realfilme, Spezialeffektzusammensetzungen

Kommerziell

Für einen Kunden (fiktional oder real)

Fotografie

Architektur, Produkt, Mode, Portrait, Bildbearbeitung

Grafische Gestaltung/Druckdesign/Illustration

Werbung, Markenidentität, Poster und Banner, Infografiken, Publikationen

Videobearbeitung/Nachproduktion

Werbung, Kurzfilm, Musikvideos, Filmtitel, Spezialeffekte

Animation/bewegte Grafik

Werbung, Kurzfilm, Musikvideo, Filmtitel

Verpackungsdesign

Essen und Trinken, Konsumgüter

Internet/Apps/Spieldesign

Landing-Page, Webseite, Web-App, Mobile App

Soziale Auswirkung

Für einen sozialen oder ökologischen Grund

Fotografie/Druckdesign/Illustration/Grafische Gestaltung

Videobearbeitung/Nachproduktion/Animation/bewegte Grafik

Internet/Apps/Spieldesign

Schulen

Mit ADAA-Finalist(en) von 2013 - 2015

PDB-Schulen

Die dynamische Community mit wissenschaftlichen Führungskräften

Kommissionsmitglieder

Personen treffen, die hinter den Kulissen der Adobe Desgin Achievement Awards arbeiten - dem weltweit führenden Wettbewerb für Hochschulstudenten in Design, Film und interaktiven Medien.

Fotografie

z. B. Abstrakt, Landschaft, Portrait, Stillleben, Bildbearbeitung etc

Ein einzelnes Bild oder bis zu 10 Bilder einer zusammengehörigen Serie, die fotografischer Natur sind und aufgrund von Ausdruck, Ästhetik oder ihrer Selbstwillen erstellt wurden.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Grafische Gestaltung/Druckdesign

z. B. Abstrakt, Typografie, Poster, Print-Veröffentlichungen etc.

Ein digitales oder gedrucktes Design, das wegen des Ausdrucks, der Ästhetik oder seiner Selbstwillen erstellt wurde.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Illustration

z. B. Abstrakt, Landschaft, Digitales Malen, Charakter-Design etc.

Eine digitale oder gedruckte Illustration, die wegen des Ausdrucks, der Ästhetik oder ihrer Selbstwillen erstellt wurde.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Animation/bewegte Grafik

z. B. Animierte Kurzfilme, Stop-Motion-Filme, kinetische Typografie, handgezeichnete Animation etc.

Eine digitale Animation mit einer beliebigen Kombination aus computergenerierten Grafiken, visuellen Effekte, zusammengesetzten Texten oder einer digitalen Reproduktion von gezeichneten Bildern, die wegen des Ausdrucks, der Ästhetik oder ihrer Selbstwillen erstellt wurde.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Videobearbeitung/Nachproduktion

z. B. Kurze Realfilme, Spezialeffektzusammensetzungen etc.

Filmische oder reale Videos mit einer beliebigen Kombination aus computergenerierten Grafiken, visuellen Effekten oder digitaler Reproduktion von Bildern, die wegen des Ausdrucks, der Ästhetik oder ihrer Selbstwillen erstellt wurde.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Fotografie

z. B. Architektur, Produkt, Mode, Portrait, Bildbearbeitung etc.

Ein einzelnes Bild oder bis zu 10 Bilder einer zusammengehörigen Serien, die fotografischer Natur sind und für einen Kunden (fiktional oder real) erstellt wurden - oft, aber nicht notwendigerweise, um ein Produkt, einen Service, eine Person, einen Ort oder ein Event zu bewerben.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Grafische Gestaltung/Druckdesign/Illustration

z. B. Werbung, Markenidentität, Poster und Banner, Infografiken, Publikationen etc.

Ein digitales oder gedrucktes Design oder eine Illustration, welche für einen Kunden (fiktional oder real) erstellte wurden - oft, aber nicht notwendigerweise, um ein Produkt, einen Service, eine Person, einen Ort oder ein Event zu bewerben.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Videobearbeitung/Nachproduktion

z. B. Werbung, Kurzfilm, Musikvideos, Filmtitel, Special FX etc.

Filmische oder Real-Action-Videos mit einer beliebigen Kombination aus computergenerierten Grafiken, visuellen Effekten oder digitaler Reproduktion von Bildern, die für einen Kunden erstellt wurden - oft, aber nicht notwendigerweise, um ein Produkt, einen Service, eine Person, einen Ort oder ein Event zu bewerben.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Animation/bewegte Grafik

z. B. Werbung, Kurzfilm, Musikvideo, Filmtitel etc.

Eine digitale Animation mit einer beliebigen Kombination aus computergenerierten Grafiken, visuellen Effekte, zusammengesetzten Texten oder einer digitalen Reproduktion von gezeichneten Bildern für einen Kunden (fiktional oder real) - oft, aber nicht notwendigerweise, um ein Produkt, einen Service, eine Person, einen Ort oder ein Event zu bewerben.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Verpackungsdesign

z. B. Essen und Trinken, Konsumgüter etc.

Nachbildungen oder hergestellte Verpackungen, Behälter, Labels, Taschen oder ähnliche Entwürfe, die für einen Kunden (fiktional oder real) erstellt wurden - oft, aber nicht notwendigerweise, um ein Produkt, einen Service, eine Person, einen Ort oder ein Event zu bewerben.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Internet/Apps/Spieldesign

z. B. Landing-Page, Webseite, Web-App, Mobile App etc.

Eine Webseite, mobile App oder ein Spiel - interaktiver Art - für einen Kunden erstellt (fiktional oder real) - oft, aber nicht notwendigerweise, um ein Produkt, einen Service, eine Person, einen Ort oder ein Event zu bewerben.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Fotografie/Druckdesign/Illustration/Grafische Gestaltung

Ein Still-Grafik (oder eine Reihe von Still-Grafiken), die erstellt wurden, um Veränderungen an einer sozialen oder ökologischen Sache zu bewirken.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Videobearbeitung/Nachproduktion/Animation/bewegte Grafik

Ein Video, eine Animation, eine bewegte Grafik, die erstellt wurden, um Veränderungen an einer sozialen oder ökologischen Sache zu bewirken.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Internet/Apps/Spieldesign

Eine Webseite, eine mobile App oder ein Spiel, welche erstellt wurden, um Veränderungen an einer sozialen oder ökologischen Sache zu bewirken.

Offizielle Regeln herunterladen [PDF]

Penny Ann Dolin

Arizona State University

Penny Ann Dolin has taught in ASU’s Graphic Information Technology program for 15 years and is currently its program director. This major explores web technologies, print and design, and visual (photo and video) technologies. Dolin founded the GIT Commercial Photography Studio at ASU and manages the Technical Imaging Lab, which explores high-speed imaging and stroboscopic and thermal photography. She has been involved in numerous STEM grants, incorporating photography and science in an accessible and fun way for K–12 students. Dolin has worked with Adobe software for nearly 20 years, and it has been at the core of many of her curriculums.

Klaus Delanghe

Howest University College

Klaus Delanghe is a digital media expert who merges code and design skills. Based in Belgium, he teaches web design and development at Howest West Flanders. He plays a leading role in the New Media and Communication Technology IT program and was one of the founding members of the college’s Devine/Digital Design & Development program, a three-year curriculum focused on screen design and development skills with the aim of molding the next generation of interactive designers and developers. Delanghe speakes at various international conferences and is a founder of the Mulit-Mania conference, which annually welcomes an inspiring mix of 2,000+ students, educators, and industry professionals.

Jean-Benoit Lévy

Visual communicator, San Francisco

Jean-Benoit Lévy is a visual communicator who has been active in graphic design since 1983 after his studies at the Basel School of Design in Switzerland with teachers such as Wolfgang Weingart and Armin Hofmann. Levy became a U.S. citizen in 2008 and is now living and working in San Francisco, California, as founder of Studio AND.

From logos to corporate identities, from postage stamps to coin design, from street posters to book design, his professional experience is wide. His work has been awarded in international competitions and published in books and magazines.

Since 1991 Levy has taught regularly, including courses at San Jose State University and Academy of Art University. He also lectures at various schools in Europe, Japan, and the United States. In 1988 he opened his studio “A N D”. This studio, located in Basel have been active in Switzeralnd until 2006. He is a member of AIGA and the Alliance Graphique Internationale (AGI).

Willy Wong

chief creative officer at NYC & Company

Since 2006, Willy Wong has led the creative vision and strategy for global branding, advertising, and design of major initiatives and programs for the city of New York. Wong also serves as graduate thesis advisor at the School of Visual Arts in both the MFA Interaction Design and MFA Designer as Entrepreneur programs, adjunct at New York University’s Center for Advanced Digital Applications, President of AIGA/NY, and advisory board member to SXSW Interactive.

Andrew McAllister

OCAD University, Toronto, Ontario

Andrew McAllister manages the creative computing environment at OCAD, from student and faculty computing to leading innovative web development.

As a practicing artist, McAllister creates video, audio, interactive, and photographic works, some of which have been funded by the Canada Council for the Arts, Ontario Arts Council, and Toronto Arts Council. McAllister’s videos and photographs have been shown at the International Biennale of Contemporary Art (Prague), the CONTACT Photography Festival (Toronto), the imagineNATIVE Film + Media Arts Festival (Toronto), Century Gallery (London) and Sis Boom Bah (Toronto) in Out and About, GARDENfresh (Chicago), Oxo Tower (London) in Response/Ability, and FotoFestival Naarden (Netherlands).

Mike Patterson

animator and video director

Mike Patterson is an animator and director of music videos, commercials, and blended media projects. He began his career in 1985 by animating the epic MTV hit Take On Me for a-ha. Teaming up with his wife, Candace Reckinger, he directed a string of MTV hits that included Suzanne Vega’s Luka, Sting’s Be Still My Beating Heart, and Paula Abdul’s Opposites Attract, which won the Grammy Award for Best Music Video.

As a director at Rhythm & Hues Studios, he worked extensively with blending live action with animation and visual effects. His work has received numerous awards, including Clios, and has been featured in the Super Bowl. A DGA veteran since 1993, he continues to direct and design commercials internationally.

Patterson studied animation with Jules Engel at CalArts, where he produced his Student Academy Award–winning animated film Commuter. In fall of 2006, Commuter was added into the Museum of Modern Art’s permanent collection, along with seven Patterson-Reckinger music video clips.

Andrew Phelps

Rochester Institute of Technology

Andrew Phelps is founder and director of the RIT Center for Media, Arts, Games, Interaction, and Creativity (MAGIC). In 2001, Phelps offered the first course in game programming at RIT. The course quickly grew into a concentration of courses. He led a faculty team in designing both bachelor’s and master’s programs in game design and development. He also created the Department of Interactive Games & Media, which became a school in 2011. Phelps is now a full professor in that school. Alumni of this program have worked throughout the industry and have had a profound impact on the field.

Brian Lucid

Massachusetts College of Art and Design

Brian Lucid is a designer, educator, and consultant whose personal and professional work spans from traditional communications in static and temporal media to algorithmic design and physical/digital interfaces.

Lucid is a professor of graphic design at the Massachusetts College of Art and Design in Boston, Massachusetts, where he also serves as one of the core faculty members of the Dynamic Media Institute, a graduate program focused on design research at the intersection of technology and communication.

At MassArt he has developed innovative curriculum in the areas of typography, visual systems, information design, interaction design, user experience, and service design. Recently, he has been writing curriculums introducing visual thinkers (and the math-adverse) to computer programming for creative applications.

Lucid speaks at national and international conferences dealing with dynamic media, information design, and design education. He was the co-organizer of the 2008 AIGA design education conference titled Massaging Media 2: Graphic Design in the Age of Dynamic Media, the first AIGA conference specifically focused on dynamic media.

Recent clients range from design agencies to cultural organizations to corporations, including Adobe, Isabella Stewart Gardner Museum, The Barbarian Group, Upromise, Proximity Lab, the Education Development Center (EDC), Trinity Communications, and SolidWorks.

Stephan Powilat

creative director at LABOR, Germany

Stephan Powilat, a 2006 ADAA Print Design category team winner, is co-founder of LABOR - Modern Communications, an agency based in Mainz, Germany. The work of Powilat and his team has won awards from TDC, ADC, Red Dot, IF Design, and the Raymond Loewy Foundation. Since 2007 he and partners Mathias Vogel and Florian Lange have been responsible for the Adobe Design Achievement Awards creative work. Powilat also does work for numerous and varied clients, from cancer research and nonprofit associations to political institutions and TV broadcast companies, combining the disciplines of design, software, and marketing.